KFZ-Schadensgutachten

KFZ-Schadensgutachten

Haftpflichtschaden – fremdverschuldete Unfälle

Das sind ihre Rechte nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall:

  1. Sachverständiger Ihres Vertrauens

    Sie haben nach einem Unfall mit Ihrem Auto als Geschädigter das Recht, einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen Ihres Vertrauens mit der Begutachtung Ihres Fahrzeuges und dem daran entstandenen Schaden zu beauftragen. Die Kosten für die Erstellung des Gutachtens sind separate Schadenersatzansprüche, die ebenfalls von der gegnerischen Versicherung getragen werden müssen. Lassen Sie sich nicht von der Aussage der leistungserbringenden Versicherung beeindrucken, dass Sie keinen Sachverständigen mit der Erstellung eines Gutachten zu beauftragen brauchen, da die Sachlage angeblich klar oder aber auch ein einfacher Kostenvoranschlag ausreichend wäre. Ein durch einen Sachverständigen erstelltes Gutachten dient nicht nur zur Ermittlung der Reparaturkosten (einzige Position, die ein Kostenvoranschlag abdeckt), sondern auch der Wertminderung, des Wiederbeschaffungswertes, des Restwertes, der Reparatur- und Wiederbeschaffungsdauer, des Nutzungsausfalles und der Beurteilung der Verkehrs- und Betriebssicherheit, und dient vor allem der Beweissicherung – insbesondere dann, wenn im Nachhinein die zunächst klare Schuldfrage eben plötzlich nicht mehr klar ist oder aber Ihre Schadenersatzansprüche auf einmal gekürzt oder gestrichen werden. Mit einem aussagekräftigen Kfz-Gutachten haben Sie alle Möglichkeiten an der Hand – um gegebenenfalls, und sofern erforderlich, das Ihnen zustehende Recht juristisch durchzusetzen.

  2. Rechtsanwalt Ihres Vertrauens

    Um Ihnen bei der Regulierung des Schadens eine so genannte „Waffengleichheit“ zu gewährleisten, haben Sie ein Anrecht darauf, Ihre Rechtsansprüche von einem Rechtsanwalt Ihres Vertrauens abwickeln zu lassen. Diese Kosten sind, wie auch die Sachverständigenkosten, von der gegnerischen Versicherung zu erstatten.

  3. Reparaturwerkstatt ihres Vertrauens

    Sie haben freie Werkstattwahl. Sie können das Fahrzeug in der Werkstatt Ihres Vertrauens in Stand setzen lassen. Sie brauchen sich nicht von der leistungserbringenden Versicherung an eine Partnerwerkstatt der Versicherung verweisen zu lassen.

  4. Fiktive Abrechnung (Auszahlung des Schadensersatzbetrages)

    Natürlich haben Sie auch das Recht, auf eine Reparatur in der Werkstatt zu verzichten und die Reparaturkosten bzw. den entstandenen Schaden von der Versicherung des Unfallgegners in Form einer direkten Auszahlung einzufordern (bei fiktiver Abrechnung ohne Rechnung wird in der Regel nur der Nettobetrag erstattet). Oftmals kommt es dann bei einer fiktiven Abrechnung zu weiteren Kürzungen durch die leistungserbringende Versicherung. So werden insbesondere Positionen wie Verbringungskosten, Ersatzteilpreisaufschläge oder aber auch die im Gutachten berücksichtigten Stundenverrechnungssätze gekürzt. Inwieweit diese Kürzungen gerechtfertigt sind, obliegt im Einzelnen einer juristischen Würdigung.

  5. Weitere Schadensersatzpositionen

    Es gibt noch eine Vielzahl von Schadenersatzpositionen und Schäden, die im Bedarfsfall noch anfallen und somit zu erstatten sind. Die Ermittlung aller erstattungsfähigen Positionen findet im Rahmen der Gutachtenerstellung statt.

 

Kaskoschaden – selbst verschuldete Unfälle

Ich selbst habe einen Unfall verursacht

Sofern Sie ein anderes Fahrzeug beschädigt haben, melden Sie den Schaden unverzüglich Ihrer Versicherung. Der geschädigte Anspruchsteller wird seine Schadensersatzansprüche an Sie bzw. an Ihre Versicherung stellen. Prüfen Sie, inwieweit Sie eine Vollkasko-Versicherung für Ihr Fahrzeug haben.

Vollkaskoschaden

Ja, ich habe eine Vollkasko-Versicherung

Melden Sie den Schaden Ihrem Versicherer. Diese wird den Schaden von einem eigenen oder aber auch einem Partner-Sachverständigen begutachten lassen. Oftmals werden Sie aber auch nur gebeten, einen bebilderten Kostenvoranschlag von einer KFZ-Werkstatt erstellen zu lassen und diesen einzureichen. Sprechen Sie die Vorgehensweise mit Ihrer Versicherung ab. Beauftragen Sie nicht eigenmächtig einen Sachverständigen, da im Falle von selbst verschuldten Schäden Ihre Kaskoversicherung weisungsbefugt ist. Sie würden möglicherweise auf den Kosten des selbst beauftragten Sachverständigen sitzenbleiben.

Nein, ich habe keine Vollkasko-Versicherung

Ohne eine Vollkaskoversicherung werden Sie vermutlich auf den Kosten Ihres eigenen Schadens sitzenbleiben. Es ist zu prüfen, ob es sich eventuell um eine Dienstfahrt gehandelt hat, wobei diese dann über den Arbeitgeber teilweise versichert sein könnte. Weiterhin ist eventuell auch eine steuerliche Absetzbarkeit gegeben (fragen Sie Ihren Steuerberater).

Vollkaskoschaden – Vandalismusschaden

Mein Fahrzeug wurde mutwillig beschädigt (Vandalismusschaden).

Sofern der Schadenverursacher nicht ermittelt werden kann, liegt ein Vollkaskoschaden vor (falls Ihr Fahrzeug über eine Vollkaskoversicherung verfügt). Melden Sie den Schaden umgehend Ihrer Versicherung. Erstatten Sie bei der Polizei Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Ihre Versicherung wird entscheiden, ob ein Sachverständiger beauftragt wird. Beauftragen Sie im Kaskofall nicht selbst einfach einen Sachverständigen, da Sie sonst auf den Kosten sitzenbleiben könnten.

Teilkaskoschaden

Ihr Fahrzeug erlitt einen Wild-, Hagel-, Sturm-, Brandschaden oder wurde durch einen Einbruchdiebstahl beschädigt?

Es liegt ein Teilkaskoschaden vor (bei vorhandener Teilkaskoversicherung).

Wildschaden

Bei einem Wildschaden informieren Sie umgehend die nächste Polizeidienststelle oder den zuständigen Förster. Wildschäden sind umgehend meldepflichtig. Melden Sie den Schaden Ihrer eigenen Versicherung (sofern Sie eine Teilkaskoversicherung haben). Beauftragen Sie nicht eigenmächtig einen Sachverständigen, da im Kaskofall Ihre Versicherung weisungsbefugt ist. Sie würden möglicherweise auf den Kosten des selbst beauftragten Sachverständigen sitzenbleiben.

Hagelschaden

Melden Sie den Hagelschaden umgehend Ihrer Versicherung (sofern Sie eine Teilkaskoversicherung haben). Ihre Versicherung wird in der Regel selbst einen Sachverständigen mit der Begutachtung des Schadens beauftragen. Beauftragen Sie nicht eigenmächtig einen Sachverständigen, da im Kaskofall Ihre Versicherung weisungsbefugt ist. Sie würden möglicherweise auf den Kosten für den Gutachter bzw. für das Kfz-Gutachten des selbst beauftragten Sachverständigen sitzenbleiben.

Sturmschaden

Melden Sie den Sturmschaden umgehend Ihrer Versicherung (sofern Sie eine Teilkaskoversicherung haben). Ein Sturmschaden wird erst ab Windstärke 8 Bft als Sturmschaden anerkannt. Aus diesem Grund geben Sie bitte genau an, wo Ihr Fahrzeug zum Zeitpunkt des Sturmes gestanden hat. Ihre Versicherung wird dann entsprechende Wetterdaten vom zuständigen Wetteramt zur Beurteilung einholen. Sofern die Voraussetzungen eines Sturmschadens gegeben sind, wird Ihre Versicherung einen eigenen Sachverständigen oder aber eine entsprechende Partnerfirma beauftragen. Beauftragen Sie nicht eigenmächtig einen Sachverständigen, da im Kaskofall Ihre Versicherung weisungsbefugt ist. Sie würden möglicherweise auf den Kosten des selbst beauftragten Sachverständigen sitzenbleiben.

Brandschaden

Melden Sie den Brand unverzüglich der Feuerwehr. Melden Sie den Schaden Ihrer eigenen Versicherung (sofern Sie eine Teilkaskoversicherung haben). Ihre Versicherung wird in der Regel einen eigenen Sachverständigen oder aber einen Partner-Sachverständigen zwecks Begutachtung Ihres Schadens schicken.

Beauftragen Sie nicht eigenmächtig einen Sachverständigen, da im Kaskofall Ihre Versicherung weisungsbefugt ist. Sie würden möglicherweise auf den Kosten des selbst beauftragten Sachverständigen sitzenbleiben.

Einbruchdiebstahlschaden

Melden Sie den Schaden umgehend bei der nächsten Polizeistation (Strafanzeige gegen unbekannt). Anschließend informieren Sie Ihre Versicherung, sofern Sie eine Kaskoversicherung haben. Ihre Versicherung wird in der Regel einen eigenen Sachverständigen zu Ihnen schicken oder ein Sachverständiger einer Partnerfirma wird zum Zweck der Begutachtung Ihres Schadens kommen. Beauftragen Sie keinesfalls eigenmächtig einen Sachverständigen, da im Kaskofall Ihre Versicherung weisungsbefugt ist. Sie würden möglicherweise auf den Kosten des selbst beauftragten Sachverständigen sitzenbleiben.

 

Beweissicherungsgutachten – Schuldfrage unklar

Gutachten zur Beweissicherung bei unklarer Schuldfrage nach einem Verkehrsunfall

Oftmals ist es nach einem Unfall wichtig, dass sämtliche Fakten durch ein Beweissicherungsgutachten gesichert werden. Ob unverschuldet oder selbst verschuldet, auch hier steht oft Aussage gegen Aussage. Da man oft im Vorfeld nicht sicher sein kann, dass gerechtfertigte Schadensersatzansprüche auch tatsächlich erstattet werden, sollte man wenigstens die Beweise durch aussagekräftige Digitalbilder sichern. Noch aussagekräftiger ist die Ermittlung der Schäden an Ihrem Fahrzeug durch einen neutralen Kfz-Sachverständigen.

Sollte es im Nachhinein zu einem Rechtsstreit kommen, so kann sich die Angelegenheit schnell auf mehrere Jahre hinziehen. Möglicherweise befindet sich das Fahrzeug dann schon nicht mehr in Ihrem Eigentum oder war so stark beschädigt, dass es verschrottet wurde.

Sollte das Fahrzeug noch vorhanden sein, so bleibt für den Richter immer noch die Frage offen, ob es sich bei dem jetzigen Zustand des Fahrzeuges noch um den gleichen Zustand handelt, wie er nach dem Schadensereignis darstellte. Somit wird es immer schwieriger, sein Recht und somit seine Schadensersatzansprüche einzufordern bzw. durchzusetzen.

Durch ein Beweissicherungsgutachten zum Fahrzeugzustand haben Sie jederzeit die Fakten zur Hand, sodass Sie auch im Nachhinein noch Ihr Recht und Ihre Schadensersatzansprüche einfordern können.